145-4818-1010-1194-Guru-stone0008

Naturholzmöbel liegen absolut im Trend. Dennoch sollte man beim Kauf eines Naturholzproduktes einiges wissen und beachten. Jedes Naturholz hat etwas andere Eigenschaften und muss daher anders behandelt werden. Delife führt verschiedene Holzarten, die alle unterschiedlich behandelt werden müssen.

Naturholzmöbel aus Akazie

Akazienholz findet man besonders in Australien, Afrika, Nordamerika sowie Süd- und Südosteuropa. Selbst auf trockenem Wüstenboden ist das Holz fähig zu überleben. Für die australischen Aborigines ist die Akazienblüte ein Symbol ihres Heimatlandes.

akazie_4005-4614-4623-4619-4622-GURU--00Der Rohstoff Akazienholz verändert sich aufgrund seiner Natürlichkeit ständig. Durch lang anhaltende Hitze oder Trockenheit können Risse im Material entstehen. Diese schließen sich bei ausgeglichener Luftfeuchtigkeit wieder und haben keinen Einfluss auf die Statik Deines Möbelstücks. Einige Holzfasern können durch direkte Sonneneinstrahlung nachdunkeln. Es sollte daher auf gleichmäßigen Lichteinfall geachtet werden. Um weitere optische Veränderungen zu vermeiden, sollte auch die unmittelbare Nähe zu Wärmequellen vermieden werden. Verwende zur Reiniung eine feuchtes, fusselfreies Tuch und milde Seifenlauge. Auf scharfe Haushaltsreiniger oder Scheuermittel solltest Du unbedingt verzichten.

Bei Akazie unterscheidet man zwischen den Produkten Honig, Sand, Stone und Tabak. Die Produkte Sand, Stone und Tabak bedürfen keiner weiteren Behandlung. Sie wurden nicht zu 100% versiegelt und behalten ihre natürliche Ausstrahlung. Um das Eindringen in das Holz zu vermeiden, sollten verschüttete Flüssigkeiten und Fette umgehend entfernt werden.

 Naturholzmöbel aus Eicheeiche_5788-6042-Aurelius-01

Dieses Holz ist vorwiegend in Nordamerika, Mexico, karibische Inseln, Zentralamerika, Kolumbien, Eurasien und Nordafrika zu finden. Die 600 verschiedenen Arten können bis zu 1000 Jahre alt werden und werden vorwiegend zur Herstellung von Möbeln, Eisenbahnschwellen, Parkett und Fassaden benutzt.

Im Laufe der Jahre können bei Produkten aus Eichenholz Verfärbungen und Risse entstehen, die allerdings die Statik des Möbelstücks nicht beeinträchtigen. Um dies zu vermeiden, wäre eine gleichbleibende Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit optimal. Auch bei Eichenholz sollte darauf geachtet werden, unmittelbare Nähe zu Wärmequellen zu vermeiden, da es sonst zu unnatürlichen Verfärbungen der Holzfasern kommen kann. Wir empfehlen auch hier milde Seifenlauge. Finger weg von scharfen Haushaltsreinigern.

buche_7814-7962-Anrichte-I-Jaspis-01 Naturholzmöbel aus Buche

Mit einem Bucheprodukt holen Sie sich ein echtes Unikat ins Haus, denn durch die individuellen Einschlüsse und Astlöcher ist jedes Produkt einzigartig. Buche ist in großen Teilen Europas zu finden und kann bis zu 350 Jahre alt werden. Dieses Holz wird überwiegend in der Möbelindustrie verwendet und eignet sich aufgrund seiner Biegfestigkeit ideal für Formteile und Stühle. Früher wurde aus Buche Holzstäbchen hergestellt, die man mit alten germanischen Schriftzeichen verzierte. Daher der Begriff „Buchstabe“.

Für Möbel aus Buchenholz gelten die gleichen Vorsichtsmaßnahmen, wie Akazie und Eiche. Wärmequellen sind zu vermeiden und es können Risse entstehen, die sich bei gleichbleibender Luftfeuchtigkeit aber wieder schliessen. Reinigen Sie daher nur mit einem feuchten Tuch und etwas Seifenlauge.

 Naturholzmöbel aus Sheesham

Sheeshamholz hat seinen Ursprung in Indien und Pakistan und überzeugt durch seine besondere Dichte und Härte. In der Möbelindustrie kommt es daher gern für Furniere, Täfelungen und Schnitzereien zum Einsatz. Dank seiner stabilen Eigenschaft wird es auch  für den Boots- und Musikinstrumentenbau benutzt.

Sheesham ist der Staatsbaum des indischen Staates Punjab und gleichzeitig Wappenbaum der gleichnamigen pakistanischen Provinz. Es ist auch unter dem Namen Rosenholz bekannt.

Für Naturholzmöbel aus Sheesham ist gleichmäßiger Lichteinfall von Vorteil, da diese durch direkte Sonneneinstrahlung nachdunkeln können. Auch die Bildung von Rissen ist möglich. Dies kann durch eine gleichbleibende Raumtemperatur und sheesham_388-388-Himmelbett-Bombay-1186-0007Luftfeuchtigkeit verhindert werden. Reinigen Sie die Möbel nie mit scharfen Haushaltsreinigern, Scheuermilch oder nassen Tüchern. Es genügt ein feuchtes, fusselfreies Tuch. Wischen Sie dabei immer in Richtung der Maserung. Flüssigkeiten und Fette sollten zudem schnell beseitigt werden, damit keine unschönen Flecken entstehen.

Sheeshammöbel gibt es in den Produkten Natur und Kolonial. Geölte und Naturprodukte bedürfen keiner weiteren Behandlung. Die Oberflächen sind nicht 100%ig versiegelt. Dadurch bleibt die natürliche Haptik erhalten. Während beim Naturprodukt Fette und Öle rasch entfernt werden müssen, sollte die Oberfläche beim geölten Produkt mit einem handelsüblichen Pflegeöl nachbehandelt werden. Für Kolonialmöbel empfiehlt sich Möbelpolitur.